Freiwilligendienstleistende im Sport in der SportRegion Hannover

Aufgabengebiete

  • Vor- und Nachbereitung von Lehrgängen
  • Mitarbeit in Projekten und Maßnahmen des Kinder- und Jugendsports
  • Verbandstypische Aufgaben (Organisation, Verwaltung, Pflege der Datenbank, Abrechnungen)
  • Öffentlichkeitsarbeit im Bereich der Jugendarbeit

Jan Schinke

Sportjugend

BFDler

 0511 800 79 78-42
0511 800 79 78-81
 schinke@rsbhannover.de

Als neuer Bundesfreiwilligendienstler ist es mir eine Freude mich Ihnen vorzustellen.

Mein Name ist Jan Schinke, ich bin 18 Jahre alt und habe diesen Sommer mein Abitur auf dem Kurt-Schwitters-Gymnasium absolviert. Ich spiele Wasserball und bin in meinem Verein als Schwimmtrainer tätig.

Da mir letztes Jahr die große Freude zu Teil wurde selbst an einem, vom Regionssportbund organisierten, Lehrgang teilzunehmen, habe ich mir vorgenommen mal einen Blick hinter die Kulissen eines Sportverbandes zu werfen. Die BFD-Stelle bei der SportRegion ermöglicht mir nun sogar gleich bei mehreren Verbänden mitzuwirken.

Für mich als Sportler ist es interessant in Erfahrung zu bringen, wer sportliche Events wie plant und deswegen sitze ich nun im Zeitraum zwischen dem 01.09.2016 und voraussichtlich dem 31.08.2017 mit den, wie ich schon erfahren durfte, überaus netten Kollegen in einem Boot.

Hauptsächlich werde ich im Jugendbereich tätig sein. Hier wirke ich an Projekten mit, durch die die Begeisterung, welche Jugendliche am Sport finden können, verbreitet und gefördert wird. Gerade bei solchen Projekten möchte ich mitwirken, da ich mir nicht vorstellen könnte meinen Alltag ohne ein bisschen Sport zu durchleben und ich mich freuen würde, wenn möglichst viele Jugendliche diese Begeisterung am Team- oder Einzelsport mit mir teilen würden.

Ich freue mich also riesig auf das kommende Jahr und auf all die Erfahrungen, die ich machen werde, und die mich, auch in Hinsicht auf mein späteres Berufsleben, weiterbilden werden. Wer weiß, vielleicht steige ich nach dem Bundesfreiwilligendienst ebenfalls beruflich in die Welt des Sports ein.