Ein Freiwilligendienst im Sport, was ist das?

Du möchtest nach dem Schulabschluss nochmal etwas anderes machen? Bevor es in die Uni oder in die Ausbildung geht, schon mal Erfahrungen sammeln und Dir den Bereich Sport genauer ansehen?
Dannist ein Freiwilligendienst genau das Richtige für dich!

Ein abwechslungsreiches Aufgabenfeld mit folgenden Aufgabenschwerpunkten erwartet Dich:
• Planung und Durchführung des Kinder- und Jugendtrainings in Vereinen
• Einsatz in kooperierenden Schulen und Kitas
• Betreuung von Kindern und Jugendlichen bei Wettkampfveranstaltungen
• Planung und Durchführung von Jugendfreizeiten
• Mithilfe bei der Planung und Durchführungen von Vereinsveranstaltungen
• Öffentlichkeitsarbeit im Bereich der Jugendarbeit
• Kaufmännische Aufgaben im Bereich Verwaltung, Organisation, Datenpflege und Abrechnung
Zu Beginn Deines FWD solltest Du 18 Jahre alt sein, die Bereitschaft zu flexibler Arbeitszeit auch an Wochenenden mitbringen und den Führerschein der Klasse B besitzen. Du bist ein sportliches Organisationstalent, hast Spaß an der Arbeit mit Kindern, bist strukturiertes, selbständiges und zuverlässiges Arbeiten im Team gewöhnt und hast ein freundliches Auftreten? Dann solltest Du
Dich bewerben und in unserem Projekt dabei sein!

Weitere Informationen zu unserem RSB FWD-Projekt findest Du auf unserer Homepage:
https://www.rsbhannover.de/de/rsb/projekte/fsj-projekt-17_18/

Florian Aichmeier

BFDler der Sportjugend

0511 800 79 78-42

0511 800 79 78-81

bfdler@rsbhannover.de

Als neuer BFDler in der SportRegion Hannover ist es mir eine Freude, mich Ihnen vorstellen zu dürfen.

Ich bin Florian Aichmeier, 19 Jahre alt und habe 2019 meine Schullaufbahn mit dem schulischen Teil des Fachabiturs an der BBS I Gifhorn beendet.

Ich trainiere seit elf Jahren Judo beim MTV Gifhorn und bin dort seit mehreren Jahren als Jugendwart eingesetzt. Für meinen Freiwilligendienst bin ich nach Hannover gezogen, halte aber immer noch Kontakt zu meinem Verein. Ich freue mich für den Regionssportbund sowie die Sportjugend Hannover arbeiten zu dürfen und an verschiedensten Projekten und Seminaren teilzunehmen. Des Weiteren berichte ich hier über meine Erlebnisse im Freiwilligen Jahr.