Datenschutzerklärung

Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst und beachten die jeweils anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Nachfolgend informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten.

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Nach Artikel 13 und 14 EU-DSGVO hat der Verantwortliche einer betroffenen Person, deren Daten er verarbeitet, die in den Artikeln genannten Informationen bereit zu stellen.

1. Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen sowie gegebenenfalls seiner Vertreter:

Regionssportbund Hannover e.V.
Maschstraße 20
30169 Hannover

gesetzlich vertreten durch den Vorstand nach § 26 BGB:

Gewählt auf dem 23. ordentlichen Sporttag (16.6.2018)

Ulf Meldau, Vorsitzender (Sportpolitik) und Hilke Haeuser, Vorstand (Verwaltung und Finanzen)

Maschstraße 20, 30169 Hannover

2. Kontaktdaten des/der Datenschutzbeauftragten:

Regionssportbund Hannover e.V.

Petra Busche

Maschstraße 20, 30169 Hannover

 | E-Mail: busche@rsbhannover.de

--------------------------------------------------------------------------

1. Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen sowie gegebenenfalls seiner Vertreter:

Stadtsportbund Hannover e.V.
Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10
30169 Hannover

Präsidium im Sinne § 26 BGB sind der Präsident und die Vizepräsidenten. Jeweils zwei sind gemeinsam vertretungsberechtigt.

Rita Girschikofsky (Präsidentin)
Rolf Jägersberg (Vizepräsident)
Wolf Dietmar Kohlstedt (Vizepräsident)
Dr. Sven Rieso (Vizepräsident für Finanzen)
Marko Volck (Vizepräsident für Öffentlichkeitesarbeit)

2. Kontaktdaten des/der Datenschutzbeauftragten:

Unseren Datenschutzbeauftragten können Sie wie folgt erreichen:

Stadtsportbund Hannover e.V.

Datenschutzbeauftragter

Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10, 30169 Hannover

 | E-Mail: datenschutz@ssb-hannover.de

3. Zwecke, für die personenbezogenen Daten verarbeitet werden:

  • Die personenbezogenen Daten werden für die Durchführung von Veranstaltungen verarbeitet (z.B. Einladung, Teilnahmegebühren, Organisation der Veranstaltungen).
  • Ferner werden personenbezogene Daten zur Teilnahme an Veranstaltungen der SportRegion an beide Kooperationspartner Regionssportbund und Stadtsportbund Hannover, den Landessportbund Niedersachsen sowie Veranstaltungspartner und Netzwerkorganisatoren weitergeleitet.
  • Darüber hinaus werden personenbezogene Daten im Zusammenhang mit sportlichen Ereignissen sowie Veranstaltungen einschließlich der Berichterstattung hierüber auf den Internetseiten der SportRegion Hannover und seiner Kooperationspartner: Regionssportbund Hannover (www.rsbhannover.de) und Stadtsportbund Hannover (www.ssb-hannover.de), ihren Auftritten in Sozialen Medien sowie auf Seiten der Verbände, der Kooperationspartner, der Sportringe, der Fachverbände und seiner Mitgliedsvereine veröffentlicht und an lokale, regionale und überregionale Medien (Print, Online, Radio und TV) übermittelt.

4.  Rechtsgrundlagen, auf Grund derer die Verarbeitung erfolgt:

  • Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt in der Regel aufgrund der Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrages gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.
  • Werden personenbezogene Daten erhoben, ohne dass die Verarbeitung zur Erfüllung des Vertrages erforderlich ist, erfolgt die Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung nach Artikel 6 Abs. 1 lit. a) i.V.m. Artikel 7 DSGVO.
  • Die Veröffentlichung personenbezogener Daten im Internet oder in lokalen, regionalen oder überregionalen Medien (Print, Online, Radio und TV) erfolgt zur Wahrung berechtigter Interessen der SportRegion Hannover (vgl. Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO). Das berechtigte Interesse der SportRegion Hannover besteht in der Information der Öffentlichkeit durch Berichtserstattung über die Aktivitäten der SportRegion Hannover. In diesem Rahmen werden personenbezogene Daten einschließlich von Bildern der Teilnehmenden zum Beispiel im Rahmen der Berichterstattung über Veranstaltungen der SportRegion Hannover oder Aktivitäten seiner Mitgliedsvereine veröffentlicht.

5.  Die Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten:

  • Personenbezogene Daten der Mitgliedsvereine oder der Teilnehmenden an Veranstaltungen der SportRegion Hannover, dienen der Durchführungszwecks der jeweiligen Veranstaltungen wie z.B. dem Sportkongress oder dem Sportforum.
  • Die Daten der Bankverbindung der Teilnehmenden werden zum Zwecke des Beitragseinzugs an das Bankinstitut weitergeleitet.

6.  Die Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nichtmöglich ist, die Kriterien für die Festlegung der Dauer:

  • Die personenbezogenen Daten werden für die Durchführung und Organisation der Veranstaltungen und den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert und müssen weitere zehn Jahre vorgehalten und können dann gelöscht werden. In der Zeit der Aufbewahrungsfristen wird die Verarbeitung dieser Daten eingeschränkt.
  • Bestimmte Datenkategorien werden zum Zweck der Vereinschronik im Vereinsarchiv gespeichert. Hierbei handelt es sich um die Kategorien Vorname, Nachname, evtl. Vereinszugehörigkeit, besondere Ereignisse, an denen die betroffene Person mitgewirkt hat. Der Speicherung liegt ein berechtigtes Interesse des Regionssportbundes Hannover an der zeitgeschichtlichen Dokumentation von seinen Aktivitäten wie Veranstaltungen zugrunde.

7.  Der betroffenen Person stehen unter den in den Artikeln jeweils genannten Voraussetzungen die nachfolgenden Rechte zu:

  • das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO,
  • das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO,
  • das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO,
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO,
  • das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO,
  • das Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO,
  • das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Artikel 77 DSGVO
  • das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen zu können, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung hierdurch berührt wird.

8.  Die Quelle, aus der die personenbezogenen Daten stammen:

Die personenbezogenen Daten werden grundsätzlich im Rahmen der Teilnahme an Veranstaltungen erhoben.

Artikel 13

Informationspflicht bei Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person

  1. Werden personenbezogene Daten bei der betroffenen Person erhoben, so teilt der Verantwortliche der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Erhebung dieser Daten Folgendes mit:
    1. den Namen und die Kontaktdaten des Verantwortlichen sowie gegebenenfalls seines Vertreters;
    2. gegebenenfalls die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten;
    3. die Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen, sowie die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;
    4. wenn die Verarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f beruht, die berechtigten Interessen, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden;
    5. gegebenenfalls die Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten und
    6. gegebenenfalls die Absicht des Verantwortlichen, die personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation zu übermitteln, sowie das Vorhandensein oder das Fehlen eines Angemessenheitsbeschlusses der Kommission oder im Falle von Übermittlungen gemäß Artikel 46 oder Artikel 47 oder Artikel 49 Absatz 1 Unterabsatz 2 einen Verweis auf die geeigneten oder angemessenen Garantien und die Möglichkeit, wie eine Kopie von ihnen zu erhalten ist, oder wo sie verfügbar sind.
  2. Zusätzlich zu den Informationen gemäß Absatz 1 stellt der Verantwortliche der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Erhebung dieser Daten folgende weitere Informationen zur Verfügung, die notwendig sind, um eine faire und transparente Verarbeitung zu gewährleisten:
    1. die Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
    2. das Bestehen eines Rechts auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung sowie des Rechts auf Datenübertragbarkeit;
    3. wenn die Verarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a beruht, das Bestehen eines Rechts, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird;
    4. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
    5. ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich ist, ob die betroffene Person verpflichtet ist, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche mögliche Folgen die Nichtbereitstellung hätte und
    6. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.
  3. Beabsichtigt der Verantwortliche, die personenbezogenen Daten für einen anderen Zweck weiterzuverarbeiten als den, für den die personenbezogenen Daten erhoben wurden, so stellt er der betroffenen Person vor dieser Weiterverarbeitung Informationen über diesen anderen Zweck und alle anderen maßgeblichen Informationen gemäß Absatz 2 zur Verfügung.
  4. Die Absätze 1, 2 und 3 finden keine Anwendung, wenn und soweit die betroffene Person bereits über die Informationen verfügt.

Artikel 14

Informationspflicht, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben wurden

  1. Werden personenbezogene Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben, so teilt der Verantwortliche der betroffenen Person Folgendes mit:
    1. den Namen und die Kontaktdaten des Verantwortlichen sowie gegebenenfalls seines Vertreters;
    2. zusätzlich die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten;
    3. die Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen, sowie die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;
    4. die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
    5. gegebenenfalls die Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten;
    6. gegebenenfalls die Absicht des Verantwortlichen, die personenbezogenen Daten an einen Empfänger in einem Drittland oder einer internationalen Organisation zu übermitteln, sowie das Vorhandensein oder das Fehlen eines Angemessenheitsbeschlusses der Kommission oder im Falle von Übermittlungen gemäß Artikel 46 oder Artikel 47 oder Artikel 49 Absatz 1 Unterabsatz 2 einen Verweis auf die geeigneten oder angemessenen Garantien und die Möglichkeit, eine Kopie von ihnen zu erhalten, oder wo sie verfügbar sind.
  2. Zusätzlich zu den Informationen gemäß Absatz 1 stellt der Verantwortliche der betroffenen Person die folgenden Informationen zur Verfügung, die erforderlich sind, um der betroffenen Person gegenüber eine faire und transparente Verarbeitung zu gewährleisten:
    1. die Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
    2. wenn die Verarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f beruht, die berechtigten Interessen, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden;
    3. das Bestehen eines Rechts auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung und eines Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung sowie des Rechts auf Datenübertragbarkeit;
    4. wenn die Verarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a beruht, das Bestehen eines Rechts, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird;
    5. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
    6. aus welcher Quelle die personenbezogenen Daten stammen und gegebenenfalls ob sie aus öffentlich zugänglichen Quellen stammen;
    7. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.
  3. Der Verantwortliche erteilt die Informationen gemäß den Absätzen 1 und 2
    1. unter Berücksichtigung der spezifischen Umstände der Verarbeitung der personenbezogenen Daten innerhalb einer angemessenen Frist nach Erlangung der personenbezogenen Daten, längstens jedoch innerhalb eines Monats,
    2. falls die personenbezogenen Daten zur Kommunikation mit der betroffenen Person verwendet werden sollen, spätestens zum Zeitpunkt der ersten Mitteilung an sie, oder,
    3. falls die Offenlegung an einen anderen Empfänger beabsichtigt ist, spätestens zum Zeitpunkt der ersten Offenlegung.
  4. Beabsichtigt der Verantwortliche, die personenbezogenen Daten für einen anderen Zweck weiterzuverarbeiten als den, für den die personenbezogenen Daten erlangt wurden, so stellt er der betroffenen Person vor dieser Weiterverarbeitung Informationen über diesen anderen Zweck und alle anderen maßgeblichen Informationen gemäß Absatz 2 zur Verfügung.
  5. Die Absätze 1 bis 4 finden keine Anwendung, wenn und soweit
    1. die betroffene Person bereits über die Informationen verfügt,
    2. die Erteilung dieser Informationen sich als unmöglich erweist oder einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordern würde; dies gilt insbesondere für die Verarbeitung für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, für wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke vorbehaltlich der in Artikel 89 Absatz 1 genannten Bedingungen und Garantien oder soweit die in Absatz 1 des vorliegenden Artikels genannte Pflicht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt In diesen Fällen ergreift der Verantwortliche geeignete Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person, einschließlich der Bereitstellung dieser Informationen für die Öffentlichkeit,
    3. die Erlangung oder Offenlegung durch Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt und die geeignete Maßnahmen zum Schutz der berechtigten Interessen der betroffenen Person vorsehen, ausdrücklich geregelt ist oder
    4. die personenbezogenen Daten gemäß dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten dem Berufsgeheimnis, einschließlich einer satzungsmäßigen Geheimhaltungspflicht, unterliegen und daher vertraulich behandelt werden müssen.

Automatisierte Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten

Beim Besuch unserer Webseiten werden automatisch nur diejenigen Daten aufgezeichnet, die dabei von Ihrem Browser verschickt werden. Dies sind folgende Daten:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und URL der abgerufenen Daten
  • Übertragene Datenmenge
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
  • Verwendeter Browser und Betriebssystem
  • Webseite, von der aus der Zugriff erfolgt
  • Name Ihres Internet-Zugangs-Providers

Die Aufzeichnung dieser Daten erfolgt zu folgenden Zwecken:

  • Ermöglichung der Nutzung unserer Webseiten (Verbindungsaufbau)
  • Systemsicherheit
  • technische Administration der Netzinfrastruktur
  • Optimierung des Internetangebotes

Nach Beendigung der Nutzung unserer Webseiten werden diese Daten lediglich gespeichert, um die Qualität unserer Dienste zu verbessern. Diese Daten lassen keinen Rückschluss auf Ihre Person zu.

Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten nach ausdrücklicher Einwilligung

Darüber hinaus werden personenbezogene Daten nur erhoben, verarbeitet und genutzt, wenn Sie hierzu Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben. Die Verwendung dieser Daten erfolgt nur zu dem Zweck, der Gegenstand Ihrer Einwilligung ist. Eine darüber hinausgehende Nutzung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Um Ihre Einwilligung bitten wir Sie in nachfolgendem Fall:

Newsletter
Sofern Sie unseren Newsletter abonnieren möchten, benötigen wir hierzu zumindest Ihre E-Mail-Adresse, an die der Newsletter versandt werden soll. Weitergehende Angaben zu Ihrer Person sind im Zusammenhang mit dem Versand des Newsletters lediglich optional.

Für Ihre Anmeldung zu unserem Newsletter-Dienst verwenden wir das sogenannte „Double Opt-In-Verfahren“. Bei diesem Verfahren ist es erforderlich, dass der jeweilige Nutzer seine Anmeldung zu unserem Newsletter-Dienst durch das Anklicken eines Links, der in einer E-Mail enthalten ist, die wir dem Nutzer nach Anmeldung zu unserem Dienst an die von ihm hierzu angegebene E-Mailadresse versenden, bestätigt. Die Anmeldung und die Bestätigung werden dabei protokolliert. Auf diese Weise soll verhindert werden, dass Nichtberechtigte sich unter Nutzung einer fremden E-Mail-Adresse zu unserem Newsletter-Dienst anmelden.

Eine gegebenenfalls erteilte Einwilligung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen. Bitte nutzen Sie hierfür die Abmeldefunktion in unseren Newslettern.

Verwendung von Cookies

Wir sind ständig bestrebt unsere Webseiten zu verbessern und verwenden auf unseren Webseiten Cookies. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die eine bestimmte Zeichenfolge enthält und auf Ihrem Endgerät gespeichert wird. Sogenannte Sitzungs-Cookies (Session-Cookies) werden mit dem Schließen des Browsers wieder gelöscht. Teilweise bleiben die Cookies aber auf Ihrem Endgerät gespeichert, um es uns zu ermöglichen, Ihren Browser beim nächsten Besuch unserer Webseiten wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser aber auch so einstellen, dass keine Cookies gespeichert werden oder Sie über die einzelnen Cookies informiert werden und im Einzelfall so entscheiden können, ob Sie der Verwendung  zustimmen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass in Einzelfällen die Funktionalität unserer Webseiten eingeschränkt sein kann, wenn Sie das Setzen von Cookies deaktiviert haben.

Diese Website nutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. («Google»)

„Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet so genannte „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden. Angesichts der Diskussion um den Einsatz von Analysetools mit vollständigen IP-Adressen möchten wir darauf hinweisen, dass diese Website Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“ verwendet und daher IP-Adressen nur gekürzt weiterverarbeitet werden, um eine direkte Personenbeziehbarkeit auszuschließen.“
Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren.

Social Plugins

Unser Internetauftritt verwendet Social Plugins ("Plugins") der sozialen Netzwerke facebook.com, google.com (Google+), twitter.com, instagram.com, pinterest.com und LinkedIn (gemeinsam nachfolgend auch „die Anbieter“ genannt). Die Plugins sind mit den entsprechenden Logos der Anbieter gekennzeichnet.

Wenn Sie unsere Webseiten aufrufen, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern der Anbieter auf. Durch die Einbindung der Plugins erhalten die Anbieter zumindest die Information, dass Sie die betreffende Webseite aufgerufen haben, gegebenenfalls auch weitergehende Informationen in Abhängigkeit vom jeweiligen Plugin bzw. Dienst. Sofern Sie bei dem jeweiligen Anbieter registriert und eingeloggt sind, kann dieser Anbieter den Besuch Ihrem Nutzerkonto bei diesem Anbieter zuordnen. Wenn Sie etwa mit dem Plugin interagieren, zum Beispiel den "Gefällt mir" Button bei Facebook betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an den Anbieter übermittelt und dort gespeichert sowie gegebenenfalls weiterverarbeitet werden.

Einzelheiten zu Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch den jeweiligen Anbieter, aber auch Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre können Sie den Datenschutzhinweisen der entsprechenden Anbieter entnehmen:

Facebook Inc.
www.facebook.com/about/privacy

Twitter, Inc.
www.twitter.com/privacy

Google Inc.
www.google.com/intl/de/privacy/privacy-policy.html

Instagram
www.instagram.com/about/legal/privacy

Pinterest
http://de.about.pinterest.com/privacy

LinkedIn Corporation
www.linkedin.com/legal/privacy-policy

Ihre Rechte

Nach den gesetzlichen Bestimmungen haben Sie ein Recht auf Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie gegebenenfalls ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung Ihrer Daten. Sofern Sie von diesen Rechten Gebrauch machen wollen oder Fragen hierzu oder zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten haben, können Sie sich jederzeit an uns wenden. Unsere aktuellen Kontaktdaten finden Sie im Impressum unserer Website.