Bewerbungsfristen

Die Bewerbungsphasen enden am 31.3. und 30.9. eines jeden Jahres.

Zum 17. Bewerbungstermin des Förderprogramms für den Vereins- und Breitensport am 30.09.2018 wurden 44 Projekte eingereicht.

Die Jury, bestehend aus Vertretern der Sparkasse Hannover sowie des Stadt- und des Regionssportbundes Hannover, entschied sich für die Förderung von 33 zukunftsweisenden Vereinsprojekten mit einer Fördersumme in Höhe von 43.350 Euro. 

Die folgenden Projekte geben einen Einblick stellvertretend für die Vielfalt der Bewerbungen der Sportvereine:

  • "Talentförderung durch Kauf einer 420er Segeljolle“ bei der Baltischen Seglervereinigung e. V.:

Die Beschaffung eines neuen, konkurrenzfähigen Bootes ermöglicht es der Jugendmannschaft, in den nächsten 3 - 4 Jahren weiterhin erfolgreich an Regatten teilzunehmen. Darüber hinaus werden 2 junge Seglerinnen unterstützt, sich in Zukunft für Europa- und Weltmeisterschaften zu qualifizieren. Durch deren seglerische Erfolge erlebt die Jugendarbeit insgesamt eine Blüte, wie sie lange nicht zu verzeichnen war, da insbesondere unsere Jüngsten seglerische Vorbilder (in der Jugend) erkennen, denen nachgeeifert werden kann. Diese Jugendfördermaßnahme, die mit 4.000 Euro unterstützt wird, entwickelt somit eine erhebliche Breitenwirkung auf die Jugendgruppe des Vereins.

  • "Jugendförderung Springreiten“ des Reit- und Fahrverein Springe:
    Kindern und Jugendlichen, deren Eltern finanziell nicht in der Lage sind, ein Pferd zu kaufen und zu unterhalten, ist trotz ihres vorhandenen Talents der Einstieg in den Turniersport verwehrt. Dies führt bei den Betroffenen oft zu großer Frustration. Durch die Unterstützung der Jugendlichen werden diese enger an den Sport und den Verein gebunden. Wenn sie sich dann erfolgreich auf Turnieren repräsentieren, können sie andere Pferdebesitzer oder Züchter auf sich aufmerksam machen und als Sponsoren für die weitere Zukunft gewinnen. Weiterhin führt der dauerhafte Umgang mit dem Pferd dazu, Verantwortung und Respekt zu vermitteln. Mit 3.000 Euro beteiligt sich der Sparkassen-Sportfonds an der Anschaffung eines Springpferdes.
  • „Erweiterung der elektronischen Kampfausrüstung“ beim Budo-Arts HANSU e. V.:
    Im letzten Jahr wurden zur gezielten Wettkampfvorbereitung der aktiven Wettkampfsportlerinnen und -sportler in der Disziplin "Olympisches Taekwondo" ein Paar elektronischer Kampfwesten inkl. Software etc. angeschafft. Das junge Kämpferteam des Vereins konnte sich in der Folge deutlich steigern und auch die Zahl der aktiven Kämpferinnen und Kämpfer ist gewachsen. Um die Trainingsmöglichkeiten weiter zu optimieren, wird die Ausrüstung um zwei elektronische Helme mit den zugehörigen Transmittern ergänzt. Um die Erfolgsaussichten der Sportlerinnen und Sportler zu verbessern, wird die Anschaffung mit 600 Euro gefördert.
  • „Neue 7 m Tore“ beim SG Blaues Wunder Hannover von 1990 e. V.:

Eine neue A- und C-Jugendwurden gegründet. Für die Neuanschaffung der für den Spielbetrieb erforderlichen 7m Tore gibt es einen Zuschuss von 1.000 Euro.

  • „Floorball macht Schule“ des Hannoverschen Sportvereins von 1896 e.V.:
    Zur Förderung des eigenen Jugendbereichs soll Floorball verstärkt in die Schulen getragen werden. Bereits seit einigen Jahren wurden Kontakte zu einigen Schulen aufgebaut, an denen Arbeitsgemeinschaften angeboten werden. Um den Kindern bessere Sportbedingungen bieten zu können, sollen zum nächsten Schulhalbjahr (Februar 2019) weitere Trainingsmaterialen angeschafft werden. Die Anschaffung von zehn Komplettausrüstungen wird mit 3.000 Euro gefördert.
  • „Anschaffung eines speziellen Voltigiergurtes für das Movie“ für den Voltigierverein Pegasus Garbsen e. V.:
    Das Movie ist ein elektrisch angetriebenes Holzpferd, das den Galopp des Pferdes nachahmt. Es bewegt sich in einem gleichmäßigen Takt und man kann die Bewegungsgeschwindigkeit variieren. Das Training mit dem Movie führt für den Nachwuchs zu vielen Vorteilen, wie z. B. das Erlangen von mehr Sicherheit und Verlust von Ängsten der Kinder, bessere Möglichkeiten der Trainer, Bewegungsabläufe zu erklären und zu üben. Für unsere Leistungsgruppen erfolgt ein erleichterter Übergang der Kür vom Holzpferd über das Movie auf das galoppierende Pferd und die Erhöhung der Sicherheit im Training. Ein weiterer positiver und nicht unwesentlicher Punkt ist das Üben des "weichen" Turnens. Durch den Einsatz des Movies werden die Pferde geschont, da von den Voltigierern sicherer und schonender auf den Pferderücken geturnt werden kann. Die Anschaffung eines speziellen Voltigiergurtes für das Movie unterstützt der Sparkassen-Sportfonds mit einem Zuschuss von 500 Euro.

 

Nutzen auch Sie die Chance und machen Sie Ihren Verein fit für die Zukunft!

Der nächste Einsendeschluss für Bewerbungen für den Sparkassen-Sportfonds Hannover ist der 31. März 2019.

© Sparkasse Hannover

Förderbedingungen

Der Sparkassen-Sportfonds Hannover fördert geplante oder bereits existierende Projekte im Vereinssport.

Förderfähig sind ausschließlich eingetragene und gemeinnützige Vereine aus der Stadt und Region Hannover, die Mitglied im Landessportbund sind.

Berücksichtigt werden nur vollständig ausgefüllte Antragsformulare, die von einem zeichnungsberechtigten Vereinsvertreter gestellt werden.

Fördermaßnahmen aus dem Sparkassen-Sportfonds Hannover werden zu folgenden Terminen bewilligt:

  • Einsendeschluss der Bewerbungen (online): 31.03. und 30.09.
  • Ausschüttung der bewilligten Förderungen: 31.05. und 30.11.

Die eingereichten Anträge werden durch eine Jury aus Vertretern der Sparkasse Hannover, des Stadtsportbundes Hannover und des Regionssportbundes Hannover bewertet.

Die unterstützten Vereine erhalten eine schriftliche Zusage für das Projekt. Die Zusage steht unter dem Vorbehalt, dass zwischen dem geförderten Verein und der Sparkasse Hannover eine Vereinbarung über die Einräumung von Werberechten geschlossen wird (Verwendung des Sportfonds-Logo etc.).

Ein Rechtsanspruch auf Förderung aus dem Sparkassen-Sportfonds Hannover besteht nicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Sparkasse Hannover und die beteiligten Verbände behandeln alle im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erhaltenen Informationen vertraulich. Eine Weitergabe der Daten an Dritte ist ausgeschlossen.

Informationen finden Sie auch im Internet unter:

www.sparkassen-sportfonds.de

Hintergrund

Der Sparkassen-Sportfonds war 2010 mit einer jährlichen Fördersumme von bis zu 100.000 Euro zunächst auf fünf Jahre gestartet. Bereits im März 2014 hat der Vorstand der Sparkasse Hannover dieses besondere Förderengagement um weitere fünf Jahre verlängert. Vorrangiges Ziel ist es, die Sportvereine in ihrer wichtigen gesellschaftlichen Funktion für die Menschen in und um Hannover zukunftsfähig und attraktiv zu machen.

Bis heute wurden unter dem Motto "gemeinsam GROSSES bewegen" 649 Vereinsprojekte mit insgesamt 797.830 Euro gefördert.

Kontakt

Vereine mit eigenen Projektideen können sich für die nächste Ausschüttung des Sparkassen-Sportfonds bis zum 31. März bzw. 30. September bewerben.

Informationen rund um die Teilnahmebedingungen und das Online-Bewerbungsformular sind unter  www.sparkassen-sportfonds.de zu finden.

Marion Kieser
Unternehmenskommunikation

 sportfonds@sparkasse-hannover.de

www.sparkasse-hannover.de/sportfonds

Impressionen