Sophia Koch

1. FFC Hannover von 2004 e.V.

Als Sophia von ihrer ehemaligen Jugendtrainerin im Winter 2021 gefragt wurde, ob sie es sich vorstellen kann ganz junge fußballbegeisterte Mädels zu trainieren, war die erste Reaktion der damals Siebzehnjährigen erschreckend positiv.

Am 22.01.2022 stand sie dann zum ersten Mal mit "ihren Mädels" in der Halle. Bereits in dieser Einheit begeisterte sie -gemeinsam mit ihrer  Freundin, Mitspielerin und nun auch Trainerkollegin- die Fünf- bis Achtjährigen, deren  Eltern, ihre ehemalige Trainerin und alle, die sie seither beim Coachen, Organisieren, Motivieren, Loben, Trösten beobachten dürfen.

Ihnen war von Beginn an klar, dass es bei der Arbeit mit den Kids nicht in erster Linie darum geht, ihnen das Fußballspielen "auf Biegen und Brechen " zu lehren, sondern vielmehr um die Vermittlung der Freude an Bewegung, dem Agieren in einer Gruppe, das Ermöglichen vieler positiver Erlebnisse und das leben Sophia und ihre Trainerkollegin in jedem Kontakt mit den jungen Menschen.

Gibt es Momente, in denen sie sich vor neuen, besonderen Herausforderungen sehen, scheuen sie sich nicht, die Beratung erfahrener Trainerkolleginnen in Anspruch zu nehmen, um jede Situation bestmöglichst für die Mädchen lösen zu können.

Sophia und Marlene leben und lieben Diversität und Integration im und durch den Teamsport Fußball.

Da vom Verband kein Spielbetrieb für die Altersklasse der Juniorinnen von Sophia und Marlene organisiert werden konnte, kümmern sich die zwei selbstständig darum, den Spielerinnen, neben den Trainings-/Spiels tun den so viele Optionen des Wettbewerbs, wie möglich zu organisieren.

Letztlich bleibt zu erwähnen, dass Sophia und Marlene nicht lange überlegen, wenn es um Weiterbildungsmöglichkeiten geht und sagten direkt zu, als ihnen angeboten wurde, am Kindertrainer*innen-Zertifikat teilzunehmen, was sie mit Bravour erlangten.