Stehend: Chiara-Wolke Miehe, Tim Wilhelmi, Luca Mätschke, Ricarda Romero, Carolin Voltmer, Stefan Becker, Stefanie Juch, Sophia Rouvas, Maya Rechenberg, Leonie Hanke, Kevin Struß, Jonas Hamelmann, Phillip Terbrack, Leonie Tevs, Timo Sauer, Nicolas Kanngießer, Johanna Willmer, Leonie Grote, Alexander Gakis, Bjarne Maxim Urban, Anja Katharina Duda, Tobias Heinrich, Max Dostmann, Niklas Schlingmann, Marie Heinze, Joshua Lotz, Leony Jenisch, Felix Dettmar, Carina Buchholz, Kim Fiona Barkhof, Fabienne Hagemann

Vorne: Janina Paning, Davia Woityczka, Emily Gust, Lea Sabina Schwandt, Nina Flatt, Gina Bockisch, Lena Patzer

Die Würfel sind gefallen.

UNSER SOZIALES TALENT 2018 heißt Carolin Voltmer, ist 20 Jahre alt und im Turn- und Sportverein Friesen Hänigsen (Uetze) aktiv.

Auf den zweiten Platz schafft es Kevin Struß von den Handicap Kickers (Hannover) und den dritten Platz belegt Ricarda Romero vom Turn- und Sportverein Altwarmbüchen (Isernhagen).

Im Forum der IGS Garbsen stand gestern um 18:00 Uhr alles bereit, um bei der dritte Ehrungsveranstaltung für soziale Talente in der SportRegion DAS SOZIALE TALENT 2018 zu küren.

Trotz den Platzierungen ging keine Nominierte und kein Nominierter ohne eine kleine Belohnung aus: Alle erhielten u.a. eine Freikarte für ein Spiel der Handball-Recken als Dankeschön für ihr teils langjähriges Engagement. Den ersten fünf aus dem Nominierten-Pool der insgesamt 35 Anwärter winkten zudem noch attraktive Sportgutscheine des Sportgeschäfts SportHaeuser aus Mellendorf im Wert bis zu 300 €.

Impressionen zur Ehrungsveranstaltung "SOZIALE TALENTE IM SPORT"

Das Soziale Talent im Sport 2018

Carolin Voltmer (20), Turn- und Sportverein Friesen Hänigsen (Uetze)

Datei herunterladen

Gruppenbild aller Nominierten vor Ort

Datei herunterladen

Die fünf Erstplatzierten mit Hilke Haeuser (Inhaberin von SportHaeuser aus Mellendorf): Emily Gust (20), TuS Bothfeld (Hannover), Janina Panning (18), MTV Groß-Buchholz (Hannover), Ricarda Romero (21), TuS Altwarmbüchen (Isernhagen), Kevin Struß (20), Handicap Kickers (Hannover) und Carolin Voltmer (20), Turn- und Sportverein Friesen Hänigsen (Uetze)

Datei herunterladen

Barsinghausen

TSV Groß-Munzel: Niklas Schlingmann (20), Joshua Lotz (16), Felix Dettmar (18)

Datei herunterladen

Burgdorf

TSV Burgdorf: Carina Buchholz (16), Fabienne Hagemann (14), Marie Heinze (15), Leony Jenisch (16)

Datei herunterladen

Burgwedel

Turnerschaft Großburgwedel: Nina Flatt (20)

Datei herunterladen

Garbsen

TK Berenbostel: Sophia Rouvas (16)

Datei herunterladen

Hannover

Nordstädter TV 09: Kim Barkhof (20); Hannoverscher Kanu-Club 1921: Tobias Heinrich (22), Lea Sabine Schwandt (17); TuS Bothfeld: Davia Woityczka (21), Emily Gust (20); FC Schwalbe: Jonas Hamelmann (19); MTV Groß-Buchholz: Janina Panning (18);

Nicht auf dem Bild: Handicap Kickers Hannover: Kevin Struß (20); TuS Davenstedt: Pia-Marie Mühlhause (18)

Datei herunterladen

Isernhagen

TuS Altwarmbüchen: Ricarda Romero (21); Altwarmbüchener Badminton Club 84: Anja Katharina Duda (17); Lister Ponyschule: Maya Rechenberg (17), Bjarne Maxim Urban (16)

Datei herunterladen

Laatzen

VfL Grasdorf: Leonie Grote (21)

Datei herunterladen

Langenhagen

TSV Godshorn: Gina Bockisch (19)

Datei herunterladen

Seelze

TuS Seelze: Stefanie Jurch (17), Leonie Hanke (14), Max Dostmann (16), Timo Sauer (17), Alexander Gakis (16)

Datei herunterladen

Springe

TSV Eldagsen: Johanna Willmer (20)

Datei herunterladen

Uetze

TSV Dollbergen: Leonie Tevs (15); MTVRW Eltze: Lena Patzer (20); TSV Friesen Hänigsen: Carolin Voltmer (20); VfL Uetze: Nicolas Kanngießer (18)

Datei herunterladen

Wedemark

Mellendorfer TV: Phillip Terbrack (18)

Datei herunterladen

Soziale Talente im Sport 2018 – Ehrenamtspreis für Jugendliche im Sport

Das Ergebnis ist verkündet, die Sieger gekürt!

Die Würfel sind gefallen: Am Dienstag 5.2.2019 wurde das Soziale Talent der SportRegion 2018 gekürt: Carolin Voltmer, ist 20 Jahre alt und im Turn- und Sportverein Friesen Hänigsen (Uetze) aktiv. Den zweiten Platz belegt Kevin Struß von den Handicap Kickers (Hannover) und auf den dritten Platz schafft es Ricarda Romero vom Turn- und Sportverein Altwarmbüchen (Isernhagen).

Die Drei konnten am Ende die meisten der fast 3000 Online-Stimmen für sich beanspruchen und die Jury überzeugen. Im Rahmen einer Abendveranstaltung in der IGS Garbsen wurde Ihnen und allen anderen der insgesamt 35 Nominierten in Begleitung von Verwandten, Freunden sowie Vertretern von Vereinen und teilweise ihrer Kommunen ein besonderes Dankeschön ausgesprochen.

Für einen festlichen Rahmen sorgten auch zwei Showacts aus dem Vereinsleben: Sowohl das Team vom Karate Club Seelze als auch die Träumer, Tänzer und Artisten aus Garbsen gewährten dabei einen Blick in ihr Repertoire und zeigten die Ergebnisse ihrer Trainingsarbeit. Fest stand aber auch, dass jeder der jungen Ehrenamtlichen den Titel verdient gehabt hätte und dass niemand leer ausgehen würde. Dank der Sparkasse Hannover darf sich jeder Nominierte über zwei Tickets zum Europapokal-Heimspiel der Recken am 3.3.19 gegen Grundfos Tatabanya KC in der Swiss Life Hall freuen. Die fünf Erstplatzierten erhielten darüber hinaus Gutscheine des Sportgeschäfts SportHaeuser aus Mellendorf in Höhe von bis zu 300,-€.

Die Veranstalter freuen sich über das Interesse und dass sie durch die Mitwirkung der Vereine, die ihre Sozialen Talente nominiert haben, jungen engagierten Ehrenamtlichen aus der SportRegion einmal im besonderen Rahmen ein gebührendes Dankeschön aussprechen konnten!  Felix Decker, Sportreferent für die Sportjugend der SportRegion:

"Dass wir die Teilnehmerzahl vom letzten Jahr auf dieses Jahr mehr als verdoppelt haben zeigt uns, dass es ein wichtiges Projekt für die Vereine geworden ist. Wir sind begeistert von der Resonanz und werden aufgrund dessen natürlich im nächsten Jahr eine Fortsetzung anstreben."

 

Hintergrund (Der Weg bis zum Titel):

Junges Ehrenamt darf nicht als selbstverständlich angesehen werden, sondern verdient Respekt und Anerkennung!

Um Ehrenamtlichkeit von Jugendlichen anzuerkennen und ihnen Dank auszusprechen, veranstaltet die SportRegion Hannover seit 2016 das Projekt „Soziale Talente im Sport“. 23 Vereine aus Barsinghausen, Burgdorf, Burgwedel, Garbsen, Hannover, Isernhagen, Laatzen, Langenhagen, Seelze, Springe, Uetze, Wedemark folgten im letzten Jahr der Aufforderung und nominierten 35 Soziale Talente. Anschließend wurden die Jugendlichen auf der Homepage der SportRegion unter www.sportregionhannover.de mit Steckbriefen vorgestellt.

Zwischen Mitte November und dem 18. Dezember hieß es dann zu überzeugen und das persönliche Umfeld zu mobilisieren, denn die Öffentlichkeit konnte nun für jeweils einen Favoriten stimmen. Am Ende wurden 2910 Onlinestimmen gezählt. Wer hier die Nase vorn hatte, der konnte sich eine gute Ausgangslage verschaffen, denn das Gesamtergebnis Ergebnis bei diesem Wettbewerb wird zu gleichen Teilen aus Online-Voting und Abstimmung einer Fachjury, bestehend aus mehreren Vertretern der Sportjugenden Hannovers, ermittelt.

Der Grund für das Projekt ist, dass junges Ehrenamt in Vereinen keineswegs selbstverständlich ist. Um Jugendlichen klar zu machen, wie wichtig dieses Engagement ist und wie sehr es von außen geschätzt wird, bedarf es eben eines solchen Projekts. Einerseits bietet es die Gelegenheit sich bei den Jugendlichen zu bedanken und ihnen die gebührende Aufmerksamkeit zu geben, andererseits können durch diese Aufmerksamkeit vielleicht andere Jugendliche dazu bewegt werden, einen Teil ihrer Freizeit für die Vereinsarbeit zu verwenden.

Unsere Nominierten 2018

Übersicht mit Steckbriefen

Hinweis:

Die Durchführung wird durch die Förderung aus Mitteln der Finanzhilfe des Landes Niedersachsen, die Sparkasse Hannover sowie dem Sportgeschäft SPORT HAEUSER realisiert.

Kontakt

Felix Decker

0511 800 79 78-41

sportjugend@sportregionhannover.de