News 2018

17.08.2018

Stellenausschreibung

Sportreferent/in Bildung

Der Stadtsportbund Hannover e.V. sucht kurzfristig zum 15.09. oder 01.10.2018 für den Ausbildungsbereich der SportRegion Hannover eine/n

hauptberufliche/n Sportreferenten/in

mit voraussichtlich 35 Wochenstunden als Vertretung während der Elternzeit. Die Stelle ist zunächst befristet bis zum 30.06.2019.

Voraussetzung für die Einstellung ist ein abgeschlossenes Studium im Bereich Sportwissenschaften, Sportpädagogik oder Erwachsenenbildung. Berufserfahrungen im Umgang mit Vereinen und Verbänden sind wünschenswert.

Das Aufgabengebiet im Handlungsfeld Bildung umfasst die Organisation und Durchführung der Aus- und Fortbildung von Übungsleitern, die Schulung von Führungskräften, die Beratung der Vereine in der Sportentwicklung sowie die Betreuung des Projekts „Bürgerschaftliches Engagement“.

Die Bereitschaft zur Tätigkeit am Wochenende und in den Abendstunden, gute EDV- und Internet-Kenntnisse sowie einen Führerschein Klasse B werden vorausgesetzt.

Bitte senden Sie Ihre aussagefähige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen und Ihren konkreten Gehaltsvorstellungen – gerne auch online – an den Stadtsportbund Hannover e. V..

Kontakt

Roland Krumlin

Ferdinand‑Wilhelm-Fricke-Weg 10

30169 Hannover

r.krumlin(at)ssb-hannover.de

15.08.2018

“Großer Stern” geht an die Turnerschaft aus Großburgwedel

Sterne des Sports 2018 | Hannoversche Volksbank

Die TSG hat nach 2004 und 2007 das „Triple“ perfekt gemacht und dreimal die Sterne des Sports gewonnen. Neben einem Preisgeld von 1.500 Euro bedeutet der Sieg die Teilnahme am Landesentscheid zum „Großen Stern des Sports in Silber“.

Der 2. Platz, ein „Kleiner  Stern  des Sports“, geht an den Hannoverschen Sport-Club für sein inklusives Handball- Projekt. Dritter wurde der TSV Neustadt mit der „Grundschulmeisterschaft“.

Die Preiseträger wurden von Jürgen Wache, dem Recken- Führungsduo Sven-Sören Christophersen und Eike Korsen sowie der stellvertretenden Regionspräsidentin Petra Rudszuck und der Sportdezernentin der Stadt Hannover, Konstanze Beckedorf, ausgezeichnet.

mehr...

15.08.2018

44 Vereine, 95 Kitas, Kindergärten und Grundschulen bewegen 16.714 Kinder

Bewegungs-Pass-Aktion der SportRegion 2018

Mehr als 4.400 der Kids sammelten in diesem Jahr 20 Unterschriften für eine kleine sportliche Überraschung. 

Knapp 1.800 davon konnten zudem dazu ermutigt werden, mindestens zwei Stempel für Schwimm-, Sportabzeichen sowie weitere Aktionen der teilnehmenden Vereine zu sammeln. Diese haben nun eine zusätzliche Chance auf tolle Preise, die im Rahmen des Entdeckertags der Region Hannover am 9.9. an die Gewinner übergeben werden.

mehr...

14.08.2018

Herbstferien auf der Sonneninsel Fehmarn

Sportjugend der SportRegion Hannover

Teilnehmende vor der Galileo Wissenswelt auf Fehmarn

Du willst Spaß haben, viel erleben und jede Menge Freundschaften schließen? – Dann bist Du bei uns genau richtig! Vom 6.10. – 13.10.18 bietet die Sportjugend der SportRegion Hannover für alle 8 bis 14-Jährigen eine sportliche Freizeit auf der Ostseeinsel an.

Wer im Herbst die Sonne sucht, der findet auf Fehmarn sein Glück: Die Ostseeinsel ist nämlich sehr zuverlässig und bietet im Schnitt die meisten Sonnenstunden aller großen wasserumspülten Erhebungen Norddeutschlands. Von der Unterbringung „Harksheider Jugendlandheim“ am Ufer des Stehreviers der Orther Rede hat man freien Blick auf die bekannte Fehmarnsundbrücke. Ob Wassersport, Tischtennis, Tretbootfahren oder Krökeln, abends Grillen oder Disco – bei uns kommt jeder auf seine Kosten.

Wenn Du in Hannover oder Region wohnst, bekommst du 7 Tage mit einem vollen Programm, darunter: Fahrradtouren, Kutterfahrt mit Fischfang, Vollverpflegung, Tagesausflug ins Meereszentrum, Besichtigung Leuchtturm, Hin- und Rückfahrt im Fernreisebus und vieles mehr für nur 350,- € geboten.

Interesse? - Dann melde Dich bei uns!

Anmeldung

Hannoversche Sportjugend

Andrea Stetzkowski
Haus der Jugend
Maschstraße 24
30169 Hannover

E-Mail: ffz@hannoversche-sportjugend.de
Telefon: 0511 – 88 02 22
oder online unter: www.hannoversche-sportjugend.de/online-anmeldung-freizeiten

Diese und weitere Informationen:
www.hannoversche-sportjugend.de/unser-angebot/ferienreisen-inland

www.hannoversche-sportjugend.de/unser-angebot/ferienreisen-inland

13.08.2018

Erlebnissport-Outdoor Lehrgang – Nachfrage immer stärker

ÜL-C Spezialblocklehrgang (40 LE) in Österreich/Ötztal

Freuten sich über das tolle Angebot der SportRegion: Die Teilnehmer 2018 nach der Rafting-Tour über den Wildwasserfluss Inn nahe Ötztal durch die Imster Schlucht.

Die SportRegion Hannover richtete unter der Leitung des Regionssportbundes bereits zum dritten Mal den Spezialblock-Lehrgang „Erlebnissport Outdoor“ vom 3.-9.6. für die Übungsleiter-C-Lizenz im beliebten Natursportareal Ötztal aus.

Zum ersten Mal mussten aufgrund der gestiegen Nachfrage Teilnehmer zu Hause bleiben, die gerne mitgefahren wären. Am Sonntagmorgen des 3. Juni versammelten sich 15 Teilnehmende aus Hannover, der Wedemark, Hildesheim, Gifhorn, Damme, Gronau, Rinteln, Warpe, Römstedt, Groß Denkte, Barsinghausen und Hamburg bereit zur Abfahrt vor dem Haus des Sports.Nach etwa neun Stunden Fahrt war das Ziel erreicht: Mit fantastischer Aussicht und gutem Wetter ging die Lehrgangswoche los.

Einige kannten sich schon im Bereich Outdoor aus, andere waren Anfänger.  Die Truppe war auch aufgrund der großen Altersspanne (18 bis 61 Jahre) ein bunter Mix aus motivierten Teilnehmenden, die ihre Kenntnisse bezüglich des Erlebnissports und die darauf bezogene Pädagogik verbessern wollten.

Auf dem Programm standen unter anderem Knotenkunde, Wildwasser, Mountain Biking und Orientierung im Gelände.

Weitere Informationen zum Angebot finden sich auf der Homepage der SportRegion Hannover unter www.sportregionhannover.de/de/bildung/sonstige-lehrgaenge/spezialblocklehrgang-in-oesterreich/

Die Durchführung wurde durch die Förderung aus Mitteln der Finanzhilfe des Landes Niedersachsen realisiert.

mehr...

09.08.2018

WomenPowerDay am 19.10.2018

Impulsvortrag und Workshops beim LSB Niedersachsen

Auf dem Cover: Keynote-Speakerin Svenja Gräfen

Am Donnerstag, den 19.10. findet beim LandesSportBund Niedersachsen von 10.30 Uhr bis 17.30 Uhr in den Toto-Lotto-Saal bereits zum 7. Mal der WomenPowerDay mit Impulsvortrag und Workshops statt.

Keinesfalls veraltet und notwendiger denn je - aber wie sieht er denn nun konkret aus, der Feminismus im Jahr 2018? Und was können wir von ihm lernen?

Schnelles Anmelden lohnt sich! - Frühbucherrabatt: Wer bis zum 1.9.2018 bucht, spart 10 €.

 

Zusammen stark!

In Svenja Gräfens unterhaltsamem Vortrag dreht sich alles, Body Positivity statt Selbstgeißelung und um das große Zauberwort Empowerment. Und ganz nebenbei gibt’s einen informativen Rundumblick über aktuelle feministische Diskurse. Gleichzeitig setzt die mit ihrem mitreißenden Sprachfeuerwerk immer wieder neue Impulse.

Um neue Impulse geht es auch in den vier Workshops am Nachmittag. Hier geht es darum, kreativ zu neuen Lösungen zu kommen, den Mut zu finden, der weiblichen Intuition zu folgen oder das eigene Tempo in einer rasanten Welt zu finden, einfach mal „nein“ zu sagen.

 

Programm & Anmeldung

https://bildungsportal.lsb-niedersachsen.de/angebotssuche/angebot/kurs/detail/9207/

Oder nutzen Sie zur Anmeldung unseren Flyer, der ab 20. August als PDF zum Downloaden online ist unter:

https://www.lsb-niedersachsen.de/lsb-themen/grundsatzfragen/lsb-gleichstellung/womenpowerday/

 

Gebühr

Teilnahmegebühr 60,00 €

Schnelles Anmelden lohnt sich! - Frühbucherrabatt: Wer bis zum 1.9.2018 bucht, spart 10 €.

 

Veranstalter

LandesSportBund Niedersachsen e. V.
Ansprechpartner: Marlies Rohde-Löschner
Ferd.-Wilh.-Fricke Weg 10
30169 Hannover
Tel: 0511-1268-108
mrohde-loeschner@lsb-niedersachsen.de

 

Lehrort

Akademie des Sports
Ferd.-Wilh.-Fricke Weg 10
30169 Hannover
Tel: 0511 1268 180
akademie@lsb-niedersachsen.de

mehr...

08.08.2018

Sportpreis der Region Hannover 2018

Region & SportRegion - Jetzt bis 5.9. bewerben!

Unter dem Aspekt der gesellschaftlichen Bedeutung des Vereinssports und der Anerkennung der Arbeit der in den Vereinen ehrenamtlich Tätigen lobt die Region Hannover in Zusammenarbeit mit der SportRegion Hannover in 2018 bereits zum vierten Mal einen Wettbewerb für Sportvereine aus.

Die gesellschaftspolitische Bedeutung des Sports und die Arbeit der in den Vereinen ehrenamtlich Tätigen sollen mit diesem Vorhaben in besonderem Maße gewürdigt werden.

Die zu beantragenden Projekte sollten sich dem Gesichtspunkt „Soziales Engagement“ widmen. Es kann sich sowohl um geplante als auch bereits durchgeführte Projekte handeln.

Bewerbungsschluss: 5.9.2018

mehr...

21.07.2018

MEHR FUN - WENIGER ALKOHOL

Alkoholprävention im Sport(verein) | Saison 2018-19

(c) LHH

Es geht wieder los! Gesucht werden Vereine bzw. Mannschaften, die eine Vorbildfunktion beim Thema „Alkohol im Sportverein“ einnehmen möchten. Ab sofort sind wieder alle Sportvereine dazu aufgerufen, sich mit ihren A-, B- und C-Jugend-Teams für das Programm bis zum 25. August zu bewerben.

Das Konzept beinhaltete zum Beispiel einen Workshop, bei dem sich die Mannschaft zunächst selbst mit dem Thema auseinandersetzt und ein eigenes „Regelwerk“ zum Umgang mit Alkohol im Verein erstellt. Zudem erhalten die teilnehmenden Teams einen neuen Trikotsatz bis 1.000,-€.

mehr...

27.06.2018

2,5 Tage Qualifizierung zum Freiwilligenmanager

Basismodul vom 15.-17. August in Hannover

Sie sind auf der Suche nach ehrenamtlichen Helfern oder werden demnächst Vorstandspositionen neu besetzen müssen? Im Basismodul Freiwilligenmanagement in Hannover lernen Sie sinnvolle Bausteine zur Umsetzung eines Freiwilligenmanagements in Ihrem Verein kennen.

https://www.vereinshelden.org/de/vereinshelden/start-up/qualifizierung/freiwilligenmanagement/

26.06.2018

Der RSB strukturiert sich neu und macht sich fit für die Zukunft. Ulf Meldau neuer Vorsitzender (Sportpolitik).

23. ordentlicher RSB-Sporttag 2018

Das neue Vorstandsteam des RSB Hannover (v.l.n.r.): Michaela Henjes (SchüV Langenforth), Carsten Elges (SchüV Ilten), Katharina Lika (TSV Groß Munzel), Ulf Meldau (SV 06 Lehrte), Diana Ringwelsky (SC Langenhagen), Dagmar Ernst (VfB Pattensen), Hilke Haeuser (Reit- und Fahrverein Berkhof), Anna-Janina Niebuhr

Am Samstag, 16.6. stimmte der 23. ordentliche Sporttag u.a. für eine neue Verbandsstruktur und wählt ein neues Vorstandsteam ins Amt mit Ulf Meldau an der Spitze.

Neben dem Beschluss zur Strukturveränderung und den damit verbundenen Satzungs- und Ordnungsänderungen, die in den letzten zwei Jahren erarbeitet wurden, hat der 23. ordentliche Sporttag Ulf Meldau zum neuen Vorsitzenden (Sportpolitik) des Regionssportbundes Hannover e.V. gewählt.

Außerdem ernannten die Delegierten seinen Vorgänger, Joachim Brandt, zum Ehrenvorsitzenden und den langjährigen Vorsitzenden der Sportjugend, Dirk Musolff, zum Ehrenvorstandsmitglied.

mehr...

05.06.2018

Sommereinsatz 2018

HAZ & STIFTUNG Sparda-Bank Hannover

Der „Sommereinsatz“ geht in die vierte Runde. Vereine und Initiativen, die Unterstützung brauchen, können sich ab jetzt bis zum 30. September bewerben.

Auch in diesem Jahr sind wieder insgesamt 15 Einsätze in der Region Hannover geplant, die durchgeführt und Vereine mit jeweils 1.500 EURO von HAZ und der STIFTUNG Sparda-Bank Hannover unterstützt werden.

mehr...

30.05.2018

Zertifizierung von sechs „engagementfreundlichen“ Vereinen

HandicapKickers erhielten die beste Bewertung

Der TuS Wettbergen und der TSV Dollbergen wurden mit dem Zertifikat in Bronze und einem Scheck über 500€ ausgezeichnet, für den Nordstädter TV 09 reichte es sogar zu Silber und 1.000€. Die Handicap Kickers, Linden Dudes und der TuS Bothfeld schafften sogar die Bestbewertung in Gold und erhielten 1.500€.

Ist auch ihr Verein „Engagementfreundllich“?

Dann zögern Sie nicht! In 2018 können noch 25 weitere Zertifizierungen durchgeführt werden.

MEHR

04.05.2018

Der niedersächsische Weg

Neue Ideen-Broschüre von LSB und BSN zur Inklusion durch Sport

LandesSportBund Niedersachsen und der Behinderten-Sportverband Niedersachsen präsentieren eine neue, gemeinsame Broschüre.

„Der niedersächsische Weg“, so der Titel, gibt einen Überblick über Strategien und Aspekte, mit denen Inklusion im Sport gelingen kann. Sie bietet ein Grundverständnis und Anregungen, einen Ideenpool, einen Wissensfundus und Hilfen für gelingende Inklusion und damit gleichberechtigte und selbstbestimmte Teilhabe von Menschen mit Behinderung im Sportverein.

Weitere Informationen zur Broschüre inkl. Link zum Download sowie Aktuelles aus dem Netzwerk "Inklusiver Sport - miteinander im Verein" finden Sie unter:

www.sportregionhannover.de/inklusion

mehr...

24.04.2018

Sportkongress Hannover #7

SportRegion Hannover | Haus der Region

Der 7. Sportkongress der SportRegion war erneut ein voller Erfolg: Fast 200 Vertreter aus Sport, Wirtschaft und Politik wollten diesmal bei der Informationsveranstaltung und Kommunikationsplattform im Haus der Region dabei sein.

Besonders auffällig: Das Durchschnittsalter der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeigte sich gegenüber den Vorjahren stark verjüngt, was wohl an den trefflich gewählten Themen der Foren lag.

mehr...

10.04.2018

20 neue Schulsportassistenten an der IGS Langenhagen

Die Ausbildung war ein voller Erfolg

Am 15.03. und 16.03.2018 fand der Lehrgang zur Schulsportassistenten-Ausbildung an der IGS Langenhagen statt.

20 Schüler der Klasse 9 nutzten das schulinterne Angebot und die Gelegenheit sich Fähigkeiten anzueignen, um später selbst als Übungsleiter im Sportunterricht agieren zu können.

mehr...

02.03.2018

Sportkongress 2018 - Jetzt anmelden!

Informationsveranstaltung und Kommunikationsplattform für Vorstände

Die SportRegion lädt alle Vorstände und interessierte Vereinsmitglieder ein zum 7. SPORTKONGRESS am Montag, 23. April 2018 von 17 Uhr bis 21 Uhr in die Räume der Region Hannover.

Auch in diesem Jahr hält das erfolgreiche Anregungs- und Austauschformat mit Ideen und Vorbildern aus der gelebten Vereinspraxis viele hilfreiche Informationen für Sie bereit.

 

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Anmeldeschluss: 9.3.2018

Programm, Anmeldung und mehr unter:

www.sportregionhannover.de/de/sportentwicklung/veranstaltungen/sportkongress/

mehr...

02.03.2018

GVH-SparCard - Jetzt auch für Bufdis & FÖJler!

Großraum Verkehr Hannover (GVH) GmbH

Foto: © Martin Bargiel

Ab März gilt das Angebot für alle, die keine kostenlose SchulCard erhalten, also Schüler, FSJler, FÖJler oder Bufdi ohne SchulCard-Berechtigung bis 22 Jahren.

Seit dem 1. Januar 2018 bietet der Großraum Verkehr Hannover (GVH) GmbH mit der neuen SparCard ein Monatsticket mit Gültigkeit für alle Zonen des GVH für nur 15 € an.

www.gvh.de/tickets-cards/cards/schueler-jugendliche/gvh-sparcard/

Bei Interesse und um das Angebot nutzen zu können, zeigt man vor Ort beim Kauf der Monatskarte für Januar den Freiwilligendienstausweis oder die Dienstanfangsbescheinigung vor und fragt nach der SparCard.

Bitte geben Sie diese Info an Freiwilligendienstleistenden im Sport weiter, damit jeder von der neuen SparCard für den Großraum Hannover profitieren kann.

Vielen Dank!

mehr...

01.03.2018

Umfrage zu inklusiven Sportangeboten in der SportRegion

Netzwerk „Inklusiver Sport – miteinander im Verein“

Das gab es noch nie in Stadt und Region Hannover. Erstmals werden Menschen mit Behinderungen befragt, welche Sportangebote sie sich wünschen. Hintergrund: In Niedersachsen sind mehr als 30% der Menschen in Sportvereinen organisiert. Bei Menschen mit Behinderungen liegt die Quote bei gerade einmal vier Prozent.

Der Fragebogen wird an Einrichtungen der Behindertenhilfe verteilt, zudem ist er als PDF-Dokument in mehreren Versionen, darunter auch in leichter Sprache zum Herunterladen bereitgestellt, kann aber auch online unter folgendem Link ausgefüllt werden: www.sportregionhannover.de/de/sportentwicklung/inklusion/umfrage-inklusion

Umfragezeitraum: März 2018

Das Netzwerk „Inklusiver Sport-miteinander im Verein“ ist ein gemeinsames Projekt von Sportorganisationen, Behindertenselbsthilfeorganisation und Kommunen vor Ort. Ziel ist die Unterstützung beim Ausbau individueller inklusiver Strukturen im Verein sowie der Aufbau eines nachhaltigen inklusiven Netzwerkes für Sportvereine in Stadt und Region Hannover.

mehr...

21.02.2018

"Miteinander – Gemeinsam für Integration"

Geld für Integrationsprojekte in der Region Hannover

Bewerbungszeitraum: 19. März bis 04. Mai 2018

Die Region Hannover stellt wieder 150.000 Euro für Integrationsprojekte zur Verfügung.

Vom 19. März bis 04. Mai 2018 können sich wieder Kommunen, Vereine, Schulen, Initiativen und Privatpersonen wieder um Mittel aus dem Fonds „Miteinander – Gemeinsam für Integration“ bewerben. Einzelne Projekte werden mit bis zu 30.000 Euro gefördert.

Gemeinsam im Chor singen, miteinander im Garten arbeiten oder zusammen Fahrradfahren lernen: Es gibt viele Möglichkeiten, das Miteinander von Menschen zu fördern – über Sprachgrenzen und kulturelle Unterschiede hinweg.

Bewerbungsschluss: 4. Mai 2018

 

Ziele

"Miteinander – Gemeinsam für Integration" ist der Titel des Fonds, aus dem alle Aktiven mit bis zu 30.000 Euro unterstützt werden können. Seit 2009 sind die Ziele des Fonds: Das Zusammenleben von Menschen mit unterschiedlicher ethnischer, kultureller oder religiöser Prägung stärken und die gesellschaftliche Teilhabe von Migrantinnen und Migranten fördern.

Grundsätzlich haben Integrationsideen für alle Lebensbereiche die Chance auf finanzielle Unterstützung.

Schwerpunktmäßig werden besonders Projekte gefördert, die

  • die Integration junger Migrantinnen und Migranten in den Arbeitsmarkt (Übergang von der Schule in den Beruf) stärken,
  • die Bildungs-, Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten von Menschen mit Migrationshintergrund fördern,
  • die gesellschaftliche Teilhabe von Frauen mit Migrationshintergrund unterstützen und
  • die das Miteinander älterer Menschen mit und ohne Migrationshintergrund verbessern.

Ausgewählt werden die zu fördernden Projekte von einer Jury aus Fachleuten, die in der regionalen Integrationsarbeit tätig sind.

Unter www.hannover.de/Integrationsfonds finden Interessierte alle Informationen sowie Antragsformulare zum Integrationsfonds.

 

Veranstaltungstipp

Das Team Integration lädt herzlich Interessierte ein zur Auftaktveranstaltung in das Haus der Region, an dem einige der bereits geförderten Projekte aus den Vorjahren präsentiert werden.

Eine gute Gelegenheit, um Ideen sammeln und Kontakte zu knüpfen.

Datum: Dienstag, den 3. April 2018
Zeit: ab 16.00 Uhr
Ort: Haus der Region
   Hildesheimer Straße 18
   30169 Hannover

 

Bewerbung & Rückfragen

Bewerbungen können schriftlich (Postweg oder E-Mail) oder telefonisch eingereicht werden:

Region Hannover

Koordinierungsstelle Integration
Hildesheimer Straße 20
20169 Hannover

Kontakt

Ihr Ansprechpartner für den Integrationsfonds der Region Hannover

Jens Schleyer

0511 616-22999
 integration@region-hannover.de

 

Sie möchten sich auch mit Ihrem Verein für Flüchtlinge engagieren, haben aber noch keine konkrete Idee? Oder haben Sie bereits eine Idee und benötigen Hilfe in der Refinanzierung? - Wir sind gerne behilflich!

Folgen Sie dem Link zu unserer Flüchtlingsseite mit vielen Tipps und hilfreichen Informationen:

https://www.sportregionhannover.de/de/sportentwicklung/integration/gefluechtete-in-stadt-und-region/

07.02.2018

Soziale Talente im Sport 2017 – Ehrenamtspreis für Jugendliche im Sport

Die Würfel sind gefallen.

Unser soziales Talent in der SportRegion 2017 heißt Chiara Wolke Miehe, ist 15 Jahre alt und im Sportverein 06 Lehrte aktiv.

Am 6.2. wurde sie zusammen mit allen Nominierten im Rahmen einer Feierstunde im Forum der IGS Garbsen für ihr wertvolles Engagement im Verein geehrt.

mehr...

19.01.2018

Frauen fit for Führung

Coachingprogramm für ehrenamtliche Nachwuchsführungskräfte

Mit dem Coachingprogramm Frauen fit for Führung will die SportRegion Neueinsteiger oder potentielle Kandidatinnen für ein Vorstandsamt (als Mentees) und erfahrene Ehrenamtliche aus dem Sport (als Mentoren und Mentorinnen) zusammenbringen.

Die SportRegion lädt daher zusammen mit dem LSB Niedersachen interessierte MentorInnen und Mentees zu einer Infoveranstaltung am 12. Februar von 18 - 21 Uhr in die Akademie des Sports nach Hannover ein.

Beide Zielgruppen werden von dem ausgebildeten Coach Karin Schweighofer (Syn.energy GmbH) in der Zusammenarbeit wie auch in der eigenen persönlichen Weiterentwicklung begleitet.

Worum geht es?

Viele Frauen engagieren sich bereits seit vielen Jahren in ihrem Verein. Ob im Trainings- oder Wettkampfbetrieb oder bei der Organisation von Veranstaltungen bereichern sie mit ihrem Engagament die Vereinskultur maßgeblich. Die Nähe zu den Mitgliedern und Kenntnis der Bedürfnisse der Mitglieder sind ideale Voraussetzungen, um auch die strategische Entwicklung von Vereinen durch eine Mitarbeit im Vorstand mitzugestalten. Hier fehlt häufig noch der letzte Schritt, für ein Amt zu kandidieren. Vielleicht hilft die Unterstützung durch erfahrene ehrenamtliche Vereinsvorstände diese letzte Hürde zu nehmen?!

Gute Gründe für die Teilnahme als Mentees

Wir suchen Neueinsteiger oder potentielle Kandidatinnen für ein Vorstandsamt, die ihre eigenen Fähigkeiten besser kennenlernen und ihre Management- und Führungskompetenzen stärken wollen.

3 gute Gründe, Mentee zu werden:

  • Erkennen der eigenen Fähigkeiten und Kompetenzen
  • Fachliche und persönliche Weiterentwicklung
  • Stärkung von Management und Führungskompetenzen

Gute Gründe für die Teilnahme für MentorInnen

Wir suchen erfahrene ehrenamtliche Führungskräfte aus dem Sport, die sich und ihr Führungsverhalten besser kennenlernen möchten und Neueinsteiger in ein Vorstandsamt im Verein unterstützend begleiten wollen.

3 gute Gründe MentorIn zu werden

  • Erweiterung des persönlichen Netzwerkes
  • Reflexion des eigenen Führungsverhaltens und Führungsstils mit einem erfahrenen Coach
  • Erweiterung der Beratungs- und Führungskompetenz sowie der Coachingfähigkeiten

Flyer

Nähere Infos zum Programm und Anmeldung zur Infoveranstaltung unter

www.sportregionhannover.de/de/vereinsentwicklung/frauen-fit-for-fuehrung/

mehr...

11.01.2018

AlltagsFitnessTest-Praxis Programm (AFT-PP)

Neue Vereinsangebote für 50plus – Jetzt anmelden bis 31.1.2018

Der LandesSportBund Niedersachsen bietet am 17.02.2018 eine ÜL-Schulung zum AlltagsFitnessTest-Praxis Programm (AFT-PP) an.

Das Programm umfasst 14 Kurseinheiten. Darin werden systematisch die grundlegenden Fähigkeiten trainiert, die für den Erhalt der Selbständigkeit im Alter von Bedeutung sind, wie Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Koordination und kognitive Fitness.

Ziele sind Erhalt und Förderung der Selbständigkeit und der Fitness im Alter.

Anmeldeschluss: 31.01.2018

Voraussetzung: Übungsleiter-C-Lizenz

mehr...