News

28.06.2017

Penny Förderkorb 2017

12.000 EUR für die Unterstützung der Kinder- und Jugendarbeit. - Jetzt bewerben!

Bild: Penny Markt GmbH

Auch Ihr Verein setzt sich für Kinder und Jugendliche in Ihrer Nachbarschaft ein?

Penny unterstützt ab sofort beispielhaftes und herausragendes Engagement von Organisationen und Initiativen der Kinder- und Jugendförderung in der gesamten SportRegion Hannover.

Nutzen Sie die Chance auf einen von jeweils 3.000 EURO Fördergeldpreise und bewerben Sie sich jetzt bis zum 25. August online unter www.foerderkorb.penny.de

 

Penny unterstützt beispielhaftes und herausragendes Engagement von Organisationen und Initiativen der Kinder- und Jugendförderung in der Region Hannover, Hamburg, Berlin, Leipzig, Köln, Frankfurt, Mannheim und München.

Sämtliche Vereine dieser Städte aus dem Bereich Kinder- und Jugendförderung sind eingeladen, sich um einen von insgesamt vier Förderpreisen in Gesamthöhe von 12.000 Euro pro Region zu bewerben.

Vom 21.04.2017 bis zum 25.08.2017 können Sie Ihren Verein mit Hilfe des Onlineformulars auf www.foerderkorb.penny.de anmelden. Neben den Kontaktdaten können Sie kurz die Aktivitäten ihres Vereins beschreiben und ein Bild bzw. einen Film hochladen, damit wir einen ersten Eindruck von Ihnen erhalten.

In dieser Phase werden alle Bewerbungen von PENNY und/oder seinen Beratern geprüft.

Wer kann einen Antrag stellen?

Anträge können Organisationen stellen, die

  • ihren Sitz in einer der ausgeschriebenen Region haben oder
  • deren Projekt ausschließlich in einer der ausgeschriebenen Regionen stattfindet und
  • eine juristische Person sind,
  • die die Anerkennung der Gemeinnützigkeit durch das Finanzamt nachweisen können,
  • die fristgerecht alle erforderlichen Bewerbungsunterlagen und Anlagen eingereicht haben.

Im anschließenden Online-Voting können Kunden von Penny und Unterstützer ab dem 1. September 2017 sieben Wochen Zeit den Vereinen auf der Website ein virtuelles „Danke“ aussprechen, indem sie die Online-Vorstellung der jeweiligen Vereine mit einem Klick auf die entsprechende Fläche würdigen und so ihre Anerkennung ausdrücken.

Die regionalen Jurys, die über die finale Platzierung der Vereine entscheiden, erhalten zur Auswahl eine Übersicht der zehn Organisationen mit den meisten Stimmen im Online-Voting.

Soziales Engagement ist eine Herzensangelegenheit. In Deutschland gibt es so viele gemeinnützige Vereine wie nie zuvor. Sie alle arbeiten zu großen Teilen ehrenamtlich für die gute Sache – und engagieren sich für diejenigen, die Hilfe nötig haben.

PENNY möchte dieses vorbildliche Engagement unterstützen. Mit dem Penny Förderkorb!

Bewerbung und Informationen unter www.foerderkorb.penny.de.

 

Hintergrund

Mit dem PENNY Förderkorb unterstützt PENNY soziales Engagement.

Der Förderkorb 2015 in Hamburg war ein voller Erfolg. Darum erweiterte PENNY sein Engagement auf weitere Regionen aus.

Ab 2017 können sich nun auch Vereine aus der gesamten SportRegion Hannover beteiligen!

Vereine, die sich im Bereich Kinder- und Jugendförderung engagieren, haben bei ihrer Teilnahme die Chance auf Fördergelder im Gesamtwert von 84.000 EUR!

Melden Sie jetzt Ihren Verein an!

Sie engagieren sich für Kinder und Jugendliche? Dann bewerben Sie sich bis zum 25. August 2017 mit Ihren gemeinnützigen Kinder- und Jugendprojekten!

 

Noch Fragen?

Kein Problem, PENNY liefert die Antworten. Alle wichtigen Informationen sind in den sogenannten FAQs (Häufig gestellte Fragen) unter folgendem Link gelistet:

 

Weitere Wettbewerbe...

Wettbewerb Bewerbungsschluss
Sterne des Sports 30.06.2017
Regionswettbewerb 04.09.2017
Sparkassen-Sportfonds 30.09.2017

 

www.foerderkorb.penny.de

26.06.2017

Inklusionspreis 2017

LandesSportBund Niedersachsen

Inklusion im Sportverein heißt: Menschen mit und ohne Behinderung sind gemeinsam aktiv – sowohl auf dem Spielfeld als auch in der Gremienarbeit.

Mit dem Inklusionspreis, der mit insgesamt 10.000,- € dotiert ist, zeichnet der LandesSportBund Niedersachsen e.V. jährlich drei Vereine aus, die sich bereits jetzt auf den Weg gemacht haben, Inklusion vor Ort zu leben.

mehr...

26.06.2017

Sport im Park

Pilotprojekt in der Landeshauptstadt: 50 kostenfreie Schnupperangebote für Jung und Alt

Das neue Projekt des städtischen Fachbereichs Sport und Bäder bietet über 50 Sportangebote für Jung und Alt, die zum Mitmachen einladen.

Sie möchten unverbindlich und ohne Anmeldung Sport machen? Sie wollen beim Sport mit anderen Menschen zusammenkommen und das am besten draußen im Grünen? Dann ist "Sport im Park" genau das Richtige für Sie! Im Aktionsheft sind über 50 kostenlose Sportangebote für Jung und Alt aufgeführt, die zum Mitmachen einladen. 

Die Übungsleitenden aus den Vereinen ud anderen Einrichtungen freuen sich auf interessierte Teilnehmende, die in ihre Sportarten hineinschnuppen wollen und informieren darüber, wo das Angebot im Anschluss an die Aktion weiter ausgeübt werden kann.

Das Angebot ist für alle Teilnehmenden kostenfrei und bedarf keiner Anmeldung. Jeder kann kommen und mitmachen. Für alle Altersgruppen sind Angebote vorhanden. Um entsprechende Bekleidung und Schuhwerk Sport- oder Freizeitkleidung & entsprechendes Schuhwerk wird empfohlen.

Die Kosten für die Übungsleitenden übernimmt die Landeshauptstadt. Ziel ist es das generelle Sportengagement in Hannover zu steigern.

Hintergrund : Sport im öffentlichen Raum gewinnt immer mehr an Bedeutung. Mit der neuen Maßnahme  "Sport im Park – Ganz Hannover ist ein Sportraum für alle" möchte die Landeshauptstadt Hannover im Rahmen des Sportentwicklungsplanes neue Wege gehen, um das Sportengagement in der Stadt zu steigern.

Mehr Infos unter www.hannoversport.de

mehr...

22.06.2017

50plus - Impulsveranstaltung

Markt der Möglichkeiten - Impulsvortrag - Beratungsangebot

Die SportRegion widmet sich dem wichtigen Thema 50plus mit einer Impulsveranstaltung für Vorstandteams.

Am Mittwoch 30. August laden wir alle interessierten Vorstände von 17:00 – 21:00 Uhr in den Toto-Lotto-Saal der Akademie des Sports ein, sich Anregungen und Impulse aus der Praxis zum Thema Gewinnung Älterer für Engagement und Bewegung im Verein zu holen!

mehr...

21.06.2017

Qualifizierung & Förderung von FreiwilligenMANAGEMENT & FreiwilligenKOORDINATION in Sportvereinen

Neue Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten in der Vereinsentwicklung

Das "Finden & Binden" von freiwillig und ehrenamtlich Engagierten ist in vielen Vereinen und Verbänden ein aktuelles Thema. - Vielleicht auch bei Ihnen?

Um den Sportvereinen/-verbänden gute Rahmenbedingungen für die ehrenamtlich und freiwillig Engagierten zu bieten, möchten wir auf die Förderung & Qualifizierung im Bereich "FreiwilligenMANGEMENT & FreiwilligenKOORDINATION" hinweisen.

Der Aufbau eines systematischen FreiwilligenMANAGEMENTS, die Etablierung einer Kultur der Wertschätzung & Anerkennung und die Verbesserung der Rahmenbedingungen für unsere Engagierten sind der Schlüssel zur Gewinnung & Bindungen von ehrenamtlich und freiwillig Engagierten. 

Nutzen Sie die Möglichkeit und denken Sie „Ehrenamt & Engagement NEU“ und profitieren Sie von den Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten.

 

1. Förderung von FreiwilligenMANAGERN*INNEN und FreiwilligenKOORDINATOREN*INNEN in Sportvereinen/verbänden

Zielsetzung ist eine nachhaltige und systematische EngagementFÖRDERUNG und die Entlastung von ehrenamtlich und freiwillig Engagierten.  
Die Richtlinie zur "Stärkung des Ehrenamtes und Bürgerschaftlichen Engagements" wurde um die Maßnahmenförderung "FreiwilligenMANAGEMENT & FreiwilligenKOORDINATION" ergänzt. 
Kernelemente sind eine dreijährige Maßnahmenförderung (Festbetragsfinazierung) von 500,00 € pro Jahr sowie die Förderung einer jährlichen EngagementBERATUNG - als Klausurtagung - im Umfang von max. 8 Beratungseinheiten.

Grundlagen der Förderung:

  • Zertifikat "FreiwilligenMANAGEMENT bzw.  FreiwilligenKOORDINATION",
  • Durchgeführte EngagementBERATUNG,
  • Gremienbeschluss oder Verankerung in der Vereinssatzung

Antragstellung & weitere Information:

Weitere Informationen und der Onlineantrag können dem folgenden Link entnommen werden:
www.vereinshelden.org/de/vereinshelden/start-up/foerdermittel/fwm
 

 

2. QUALIFIZIERUNG „FreiwilligenMANAGEMENT und FreiwilligenKOORDINATION“

Um die anspruchsvolle Aufgabe „Gewinnung und Bindung von ehrenamtlich und freiwillig Engagierten“ zu meistern, hilft ein systematisches „Ehrenamts- & FreiwilligenMANAGEMENT“. Es gilt Lösungen zu finden, eine engagementfreundliche Kultur zu etablieren bzw. auszubauen, Ehrenamtliche und Freiwillige erfolgreich zu gewinnen und zu begleiten.

In einem Basismodul werden die Grundlagen eines „strategischen Ehrenamts- & FreiwilligenMANAGEMENTS“ vermittelt. Nach der erfolgreichen Teilnahme am Basismodul werden die Inhalte in den jeweiligen Vertiefungsmodulen „FreiwilligenMANAGEMENT“ (strategisch im Vorstand arbeiten) bzw. „FreiwilligenKOORDINATION“ (operativ mit Freiwilligen und Ehrenamtlichen arbeiten) vertieft. Das jeweilige Zertifikat ist Grundlage für die o.g. Förderuung. 

Weitere Informationen zur Ausschreibung und Anmeldung können dem folgenden Link entnommen werden:
www.vereinshelden.org/de/vereinshelden/start-up/qualifizierung/freiwilligenmanagement

mehr...