35. Entdeckertag der Region Hannover

Sonntag, 11. September 2022

Das Entdeckerfest als Werbetrommel für Sportvereine!

Bereits seit zwei Jahren schränkt Corona unser Leben in vielen Bereichen ein. Auch in Zukunft werden wir uns gerade bei Veranstaltungen auf veränderte Rahmenbedingungen einstellen müssen. Die Entwicklung stimmt uns jedoch optimistisch, dass wir nach zwei Jahren Pause im September den Vereinssport auf dem Entdeckerfest wieder in der Innenstadt präsentieren können. Aufgrund der Restriktionen in den Jahren 2020 und 2021 hatten wir uns auf die Sportbühne im Zirkuszelt des Hauses der Jugend beschränkt und auf Mitmach-Aktionen verzichtet.

 

Erstmals stellt die Region Hannover dem Sport das weitläufige Areal auf dem Georgsplatz exklusiv zur Verfügung. Wir werden also viel Raum für die Sportbühne und die Mitmach-Aktionen der Sportvereine und -verbände haben, um einem großen Publikum Lust auf Bewegung und Vereinssport zu machen.

Auf  der Sportbühne & der Spielstraße in der Innenstadt haben Sie als Verein oder Verband in der SportRegion Hannover die großartige Gelegenheit, sich an der Ausgestaltung des Programms zu beteiligen und so den Sport im Verein ins Rampenlicht zu stellen.

Das Programm der Sportbühne ist von 11:00 Uhr bis 17:30 Uhr mit Vorführungen verschiedener Vereinsgruppen abwechslungsreich gefüllt. Freuen Sie sich also mit uns auf ein kurzweiliges Sportshowerlebnis.

An den Mitmach-Stationen der Vereine auf der Spielstraße können zwischen 11:00 Uhr und 18:00 Uhr Kinder & Familien im Rahmen des "SPORTKOMPASS - Welcher Sport passt zu mir?" wieder fleißig verschiedene Sportarten testen und "Ihren" Sport(verein) finden. 

Sportbühne

Moderation: Till Uhlig

Kontakt

Ina Anochin

  0511 1268-5302

entdeckertag@sportregionhannover.de


Rückblick

34. Entdeckertag am 5. September 2021

Manege frei!

Sportbühne erneut im Zirkuszelt

Endlich wieder live auf der Bühne standen auf dem Entdeckertag der Region Hannover am 5. September 2021 25 Vereinssport- und Zirkusgruppen.

Rund 350 Zuschauer:innen kamen in das Zirkuszelt des Haus der Jugend, um bei bestem Wetter den über 230 kleinen und großen Tänzern, Akrobaten, Turnern und Kampfsportlern auf der Sportbühne der SportRegion Hannover Applaus für ihre Darbietungen zu spenden. Bereits zum zweiten Mal diente das Zirkuszelt als Ausweichquartier für die sonst auf dem Georgsplatz auf dem zentralen Entdeckerfest platzierte Sportbühne. Anthea vom Nordstädter TV war glücklich mit ihrer Modern-Dance-Formation in der Manege dabei zu sein: „Wir haben zwar erst kurz vor den Sommerferien wieder mit dem Training beginnen können und wollten doch unbedingt die Chance ergreifen, das erste Mal seit dem letzten Regionsentdeckertag 2020 wieder einmal richtig auf einer Bühne aufzutreten.” Auch für die Cheerleader vom 1. Hannoverschen Cheerleaderverein war die Zeit ohne ihren Sport richtig hart und sie genossen es, endlich wieder in der Gemeinschaft tanzen zu können. Ähnlich wie diesen Tänzerinnen ging es auch den vielen anderen Vereinsgruppen.

„Vor allem vor dem Hintergrund der eingeschränkten Trainingsmöglichkeiten und der Terminierung so kurz nach den Sommerferien ist die Sportbühne ein toller Erfolg“, sind sich die Organisatoren der SportRegion Hannover einig.

Die beiden Vertreter der SportRegion Hannover, SSB-Präsident Benjamin Chatton und RSB-Chef Ulf Meldau, zeigten sich im Interview mit Moderator Till Uhlig ebenfalls begeistert über die gute Resonanz von Vereinen und Publikum auf die Einladung zum Entdeckertag. 

Benjamin Chatton freute sich besonders, statt auf Bildschirme wieder in Gesichter zu schauen und zu sehen, dass mit einer Veranstaltung wie der Sportbühne auf dem Entdeckertag die Lust am Sport ein Stück weit aufrecht erhalten und wieder erweckt werden kann. “Wir brauchen jetzt Mut wieder voranzugehen und nach vorne zu schauen.”

Ulf Meldau betonte die Wichtigkeit als Dachverband, auch über den Lockdown hinweg - vor allem in Form von Online-Angeboten - mit den Vereinen in Kontakt geblieben zu sein. Er ist optimistisch, dass es gemeinsam mit Veranstaltungen wie dem Entdeckertag in Zukunft gelingen wird, die Mitgliederverluste in den Vereinen wieder auszugleichen. "Das Wichtigste ist jetzt, dass wir die Mitglieder wieder in die Vereine holen und es uns außerdem gelingt, die abgewanderten Übungsleiter wieder zu aktivieren", so Meldau.

So erhoffen wir uns für den 35. Entdeckertag der Region am 11. September 2022, dass wieder ein großes Fest stattfinden wird, auf dem sich Vereine neben ihren Darbietungen auf der Sportbühne auch mit zahlreichen Mitmach-Aktionen und Informationsständen werden präsentieren können.


"Der Tag war großartig! Was für ein wohltuendes Gefühl, endlich wieder unter Menschen zu sein und Freude zu teilen!"

Ina Anochin, Hauptorganisatorin der SportRegion Hannover


Rückblick 32. Entdeckertag

„Nur durch dieses großartige ehrenamtliche Engagement ist eine Veranstaltung wie der Entdeckertag der Region überhaupt möglich!“

Hauke Jagau, ehemaliger Regionspräsident

„Wir waren das erste Mal beim Entdeckerfest dabei und sind total begeistert. Nächstes Jahr kommen wir auf jeden Fall wieder!“

Susanne Weisbach, 2. Vorsitzende Allez-Allez

Sport- und Spielmeile

Sport-Führerschein

Kinder erproben im Rahmen des Sport-Führerscheins an 43 Mitmachstationen ihre Sportlichkeit. Für jede absolvierte Sportart gibt es einen Stempel auf den Laufzettel. Schon für 15 Stempel gibt es einen Preis an der Sportbühne. Ab 30 Stempeln halten wir Sonderpreise bereit.

Auch die Eltern sind aufgerufen, sich sportlich zu betätigen! Auf dem Laufzettel gibt es nämlich einen zusätzlichen Familien-Stempel, wenn Erwachsener und Kind gemeinsam oder im Wettkampf eine Übung ausführen. Tolle Eintrittsgutscheine winken als Belohnung.

Außerdem gibt es die Möglichkeit, Disziplinen für das Deutsche Sportabzeichen zu absolvieren.

„Unser Ziel, die Anzahl der Mitmachstationen auf der Sport- und Spielmeile der vergangenen Jahre weiter zu toppen, ist uns dank des großartigen Engagements unserer Vereine gelungen."

Rita Girschikofsky

Mitmachen und Gewinnen!

Diese 43 Mitmachstationen waren 2019 beim Sportführerschein dabei!

Lageplan der Sport- und Spielmeile


Anfahrt

Region Hannover
Jugend-, Gäste- und Seminarhaus Gailhof der Region Hannover
Am Jugendheim 7
30900 Wedemark

Das JuGS liegt ca. 30 km nördlich von Hannover im Ortsteil Gailhof der Gemeinde Wedemark. Das Haus ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln, dem Auto oder Fahrrad gleichermaßen gut zu erreichen.

Mit dem Auto: über die A 7 oder A 352 bis zur Abfahrt Mellendorf. Von dort sind es 2 km bis Gailhof.

Hinweis:

Die Durchführung wird durch die Förderung aus Mitteln der Finanzhilfe des Landes Niedersachsen realisiert.